Vagina Bilder

Geile Vagina Bilder in den Galerien und jede Menge geile Muschi Fotos. Bilder von Amateur Schlampen und auch von den Hausfrauen, die ihre Vagina Bilder ins Netz gestellt haben.

Geile Vagina Bilder und jede Menge Muschi Fotos auf unsere Vagina Bilder Seite. Für uns Männer gibt es nichts schöneres, als das weibliche Geschlecht. Man nennt es meistens Muschi, Möse, Vagina, Mumu, Fotze oder auch fantasievoll Lustgrotte. Es gibt aber noch viele andere nette Kosenamen für das weibliche Lustorgan. Wenn man keine eigene Muschi hat, findet man sie im Internet auf Vagina Bilder oder auch in Pornos. Die Vielfalt der Formen und Farben ist faszinierend. So unterschiedlich wie die Frauen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Muschis. Fangen wir einmal mit den Formen an. Es ist so, dass die dicken, fetten Frauen auch meistens dicke, fette Muschis haben. Die hübscheren, schlanken Frauen haben natürlich auch nette kleine Muschis. Dann gibt es ja auch noch die Schamlippen, die großen äußeren und die kleinen inneren Schamlippen. Das hat aber nichts mit der Figur der Frauen zu tun. Es gibt große Muschis mit kleinen äußeren oder inneren Schamlippen aber auch kleine Muschis mit großen Schamlippen und anders herum.

Oft haben Muschis auch größere innere als äußere Schamlippen. Das sieht meistens nicht so hübsch aus aber zum ficken braucht man ja keine Schamlippen. Wie schon erwähnt, es gibt sie in allen Formen. Die Vagina Bilder zeigen dir, was ich meine. Als nächstes betrachten wir einmal die Behaarung in dieser Region. Ob schwarz, blond, braun oder rot, es sind alle Farben vertreten. Wobei man heutzutage meistens nur noch rasierte Muschis findet. Oft sind sie auch nur teilrasiert. Man sieht z. B. die berühmte Landebahn, bei der nur ein Strich (Landebahn) übrig gelassen wird. Oder das berühmte Dreieck, da werden Haare in Form eines Dreieckes stehen gelassen. Ich jedoch finde komplett rasierte Muschis am niedlichsten und es ist beim lecken einfach schöner. Wo wir gerade beim Thema lecken sind, sollten wir zum wichtigsten Teil der Muschi kommen. Die Klitoris (oder auch Kitzler genannt), sie versteckt sich unter den Schamlippen, um mit der Zunge gefunden und verwöhnt zu werden. Es ist das wertvollste Lustzentrum einer Frau und durch kreisende, massierende Bewegungen bringt man sie zum Anschwellen. Sie ist Anfangs ungefähr Kirschkerngroß und schwillt unterschiedlich stark an. Man bringt sie zum Orgasmus, indem man sie leckt und anknabbert oder sie mit der Hand massiert. Ich selber achte auch immer darauf, dass sie frisch gewaschen ist. Es gibt nämlich viele Muschis, die nicht jeden Tag gewaschen werden und dann ganz anders schmecken und riechen. Da stehe ich nicht so sehr drauf.

Toplisten

Sex Bilder
Sexbilder

Empfehlungen

Ficken
Fickmaschine

Surf Tipps

Vagina Bilder
Vagina Bilder

Nach dem Vorspiel ist es wichtig, dass die Muschi ordentlich Muschisaft produziert. Der ist gesund und lecker. Wenn Muschis richtig geil sind, spritzen sie ihn sogar richtig ab. Er sorgt für die richtige Gleitfähigkeit beim ficken. Es kommt leider auch vor, dass Muschis irgendwie nicht richtig feucht werden. Egal wie man an ihnen herumfingert, -saugt oder -leckt. Für diese Zwecke gibt es verschiedene Gleitcremes, man kann aber auch einfach Spucke nehmen. Nach dem Vorspiel wird der Eingang, das Loch wichtig. Hier gibt es auch wieder Unterschiede. Es gibt schöne enge Löcher aber auch geile breite Löcher die sich alles hinein stecken lassen, was man so findet. Ich mag die engen am liebsten, die sind so unverbraucht. Man kann wirklich alles Mögliche hinein stecken. Es kommt immer darauf an, auf was die Muschi steht. Die Finger und die Zunge werden bei „normalen“ Sexpraktiken hineingesteckt. Aber wenn man auf ausgefallene Sachen oder Fetisch steht, dann ist die Auswahl riesengroß. Von verschiedensten Dildos bis zum Faustfick ist alles möglich. Ich habe schon fast alle Muschis gehabt und sie sind doch irgendwie alle schön auf ihre Art. Schaut euch die schönen Vagina Bilder an und kommt auf geile Gedanken.

Vagina Bilder

Bookmark and Share

Vagina Bilder